Vorstand

–  Vorstand
– Ehrenvorsitzender
– Dr. Reinold Peterman

Gewählter Vorstand
Helmut Ruschulte (Vorsitzender) ,  Inge Hellweg,(stellv. Vorsitz.)
Dr. Marianne Schoppmeyer, Heinz Hemmers, Johann Vos,,
Lebrecht Forke,
Kooptierte Mitglieder
 Johann Kethorn, Gerhard Berning

neuer Vorstand auf dem Foto :  J. Kethorn, H.Hemmers, Dr.M.Schoppmeyer, L. Forke,          H. Ruschulte, I.Hellweg, J.Vos, G. Berning

 

 alter und neuer Vorstand von links nach rechts 

Lebrecht Forke, Helmut Ruschulte, Hermann Wüllner, Gerhard Plasger,

 Dr.Marianne Schoppmeyer, Johann Vos,   Heinz Hemmers

  • Ergänzend zur Mitgliederversammlung am Dienstag, 13. März 2012:
  • – Nach dem Punkt 6 der Tagesordnung ,,Wahl von vier weiteren Vorstandsmit-
  • gliedern“-  hat Herr Plasger im Namen des Vorstandes Folgendes-  vorgetragen:
  • Lieber Herr Dr. Petermann,
  • Seit Gründung des Vereins der ,,Freunde und Förderer der Stiftung Kloster
  • Frenswegen e. V. am 30. Mai 1978 gehören Sie diesem Verein an. Sie zählen
  • mit noch sieben anderen Personen zu den Initiatoren. (Dr. Fritz Futterknecht,
  • Dr. Hermann Heddendorp, Gerhard Berning, Gerrit Warsen, Cornelius Gemmeker, Pastor Wolfgang Michaelis und Burkard Sauermost).
  • – 
  • Mit der Gründung vor fast 34 Jahren wählte man Sie in den Vorstand, und seit
  • über 30 Jahren sind Sie Vorsitzender des Vorstandes. In unermüdlicher Weise
  • haben Sie diese Aufgabe wahrgenommen. Es sprengt den Rahmen des heutigen
  • Abends, wenn wir all das aufzählen würden, was Sie in dieser Zeit geleistet ha-
  • ben. Dazu gehört nicht nur die finanzielle Unterstützung der ,,Ökumenischen
  • Stiftung Kloster Frenswegen“, sondern vor allem auch die durch Sie vermittelte
  • geistliche Basis. Ihr wichtigstes Anliegen war, das ökumenische Feuer zu erhal-
  • ten und nicht zu Asche werden zu lassen. Die lhnen anvertrauten Talente haben
  • sie zum Wohle des Nächsten eingesetzt, so wie es uns in den Gleichnissen aus
  • dem Matthäus- und dem Lukasevangelium übermittelt wird. Ihre christliche
  • Überzeugung in der Nachfolge Jesu vertraten Sie glaubwürdig in der Ihnen ei-
  • genen Bescheidenheit.
  • – 
  • ln der Stiftung Kloster Frenswegen wechselten die Vorstände, die Moderatoren, die Geschäftsführer, die Mitglieder des Kuratoriums.
  • Sie waren in den mehr als 30 Jahren die Konstante in diesem–  Haus. Dafür dan-
  • ken wir lhnen!
  • – 
  • Im Namen des Vorstandes der „Freunde und Förderer der Stiftung Kloster
  • Frenswegen e. V. schlage ich nun der Versammlung vor, als kleinen Dankeserweis
  • Herrn Dr. Reinold Petermann in Anbetracht seiner beispielhaften Verdienste zum Ehrenvorsitzenden der
  • ,,Freunde und Förderer der Stiftung Kloster Frenswegen e. V. zu ernennen.
  • – 
  • Sind Sie, liebe Mitglieder, damit einverstanden, dass wir Herrn Dr. Petermann zum Ehrenvorsitzenden wählen?
  • Die Mitgliederversammlung hat diesem Antrag mit stehenden Ovationen zugestimmt.
  • – 

  • – 
  • – 

Aktuelle Artikel

Mitgliederversammlung 2019

Bei ihrer jüngsten Mitgliederversammlung konnten die Freunde und Förderer der Stiftung Kloster Frenswegen mehr als 70 Mitglieder begrüßen. Zu Beginn blickte der Vorsitzende Helmut Ruschulte auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Neben den zwei Benefizessen, dem leuchtenden Advent und dem Vortrag des EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm hob er besonders auch das 40jährige Jubiläum des Vereins hervor. Im vergangenen Jahr konnten 14 neue Freunde und Förderer geworben werden, so dass die Mitgliederzahl jetzt auf 467 angewachsen ist. Finanziell unterstützte der Förderverein die Erstellung der Parkplätze am Klostergelände sowie die Generalüberholung des Aufzugs mit über 50.000 Euro, die durch verschiedene Spendenaktionen im Laufe des Jahres gesammelt werden konnten.

 

In seinem Ausblick auf das laufende Jahr wies Ruschulte insbesondere auf den Klostermarkt hin, der am 25. Mai stattfindet und mittlerweile das zehnte Mal vom Förderverein organisiert wird. Es hätten sich rund 100 Aussteller angemeldet, das Bühnenprogramm stehe und auch für das leibliche Wohl der Besucher werde gesorgt. Daneben werde man im Sommer wieder die Sonntagsführungen durch das Kloster anbieten, an denen Interessierte jeweils um 15:00 Uhr teilnehmen können. Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.

Nach dem Bericht des Kassenprüfers Geerd Johannink und der Entlastung des Vorstands berichtete Präses Heidrun Oltmanns als Vorsitzende des Stiftungsvorstands über die wirtschaftliche Situation des Klosters. Sie beschrieb die Bemühungen aller Beteiligten, das Kloster wirtschaftlich auf sichere Füße zu stellen. Das sei vor 40 Jahren so gewesen und das sei auch heute so. Erfreulicherweise entwickelten sich die Übernachtungszahlen positiv. Trotzdem hoffe man auf die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Nordhorn und den Landkreis, mit denen man in Verhandlung stehe. Eine weitere wichtige Aufgabe für das laufende Jahr sei die inhaltliche Überarbeitung der Satzung der Stiftung, die mittlerweile 40 Jahre alt ist. Oltmanns ausdrücklicher Dank galt den Mitgliedern des Fördervereins, ohne die viele Dinge immer Kloster so nicht möglich wären.

Für den an die Mitgliederversammlung folgenden Gastvortrag war in diesem Jahr Pastor Dieter Wiggers von der altreformierten Kirche in Nordhorn geladen. Er referierte zu dem Thema „Einsichten und Aussichten aus altreformierter Perspektive“. Anhand seiner eigenen Biografie verdeutlichte er die Entwicklungen, die die altreformierte Kirche genommen hat. Dabei lag ein Schwerpunkt seines Vortrags auf dem Spannungsfeld zwischen der historisch kritischen Betrachtung der Bibel auf der einen Seite und der Heiligen Schrift als Wort Gottes auf der anderen Seite. Er betonte die wichtige Bedeutung der Ökumene: „Wir brauchen einander, wir brauchen die Vielfalt aller Konfessionen“, so sein Schlusswort.

Dr. Marianne Schoppmeyer

  1. Tätigkeitsbericht 2018 Kommentare deaktiviert für Tätigkeitsbericht 2018
  2. 10. Klostermarkt 2019 Kommentare deaktiviert für 10. Klostermarkt 2019
  3. „Beetbrüder und Beetschwestern“ Kommentare deaktiviert für „Beetbrüder und Beetschwestern“
  4. BENEFIZESSEN 2019 Kommentare deaktiviert für BENEFIZESSEN 2019
  5. Broschüre „Kloster Frenswegen erkunden“ Kommentare deaktiviert für Broschüre „Kloster Frenswegen erkunden“